© Sandra Kosel 2018

PATINA

Eine Ansammlung an Dingen wird gezeigt. Meine Dinge. Die persönlichen Dinge sollen aber auch einen Zugang zu den Betrachtern schaffen, zu ihren Dingen und ihrem „life in things“. Der Charakter der Collage ist bewusst an eine Werbeästhtik angelehnt und weist jedem (gebrauchtem) Objekt eine ästhtische Rolle zu. PATINA stellt einen Teil

einer Bestandsaufnahme dar und stellt die Frage nach dem, was die Dinge von uns erzählen.

 

 

PATINA

You are seeing an agglomeration of things. My things. It is personal and at the same time it should lead you to yourself and your “life in things“. The friendly look of the collage is also based on commercial looks and gives every used object an asthetic role. Patina is a part of an inventory control and asks about “what do things tell about you and me“?

 

PATINA 2013-2014

Collage / C-Print